Adelskartei Adelskartei.de
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Index | Nachweise bestellen | Musterantworten | Geschäftsbedingungen | Videos | Podcast | Wir über uns | Impressum

Briefe Friedrichs des Großen an deutsche Adelige

25 Nachweise auf Korrespondenzen mit nachgedruckten Originalbriefen

Berührungen des preußischen Adels mit Friedrich dem Großen waren im 18.Jahrhundert unabdingbar, war der König doch Vorgetzter aller Offiziere und Beamter, aber auch Schöngeist und Freund vieler Adeliger im In- und Ausland. Einige dieser Verbindungen werden dokumentiert durch die Schriftwechsel, die der König mit Adeligen führte. Zahlreiche Briefe des aufgeklärten Absolutisten und Philosophen auf dem Thron  haben sich dabei gedruckt erhalten. An dieser Stelle möchten wir daher ein Register zu einem Bestand solcher Briefe Friedrichs des Großen präsentieren; sie stammen in Auszügen aus den gesammelten Werken des Landesherrn, die im 19.Jahrhundert erschienen waren.

Im folgenden Abschnitt ist zunächst einmal eine Liste der vorkommenden Namen zur groben Orientierung vermerkt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern die genaue Bezeichnung des Fundortes zu und den Standort, damit Sie sich gegebenenfalls Reproduktionen der Quellen bestellen können.

Algarotti, Franceso Graf v. (1712-1764), Preußischer Kammerherr, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Argens, Marquis d` (1704-1771), Preußischer Kammerherr, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Camas, Obrist v. (1688-1741), aus Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Catt, Alexander v. (1795 gestorben), Preußischer Vorleser, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Champs, Prediger des (1747 erwähnt), Geistlicher aus Berlin, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Chatelet, Marquise de (1740 erwähnt), Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Domhardt, Kammerpräsident v. (1772 erwähnt), aus Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Finck v.Finckenstein, Graf (1749-1760 erwähnt), Preußischer Außenminister, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Grumbkow, Friedrich Wilhelm v. (1678-1739), Feldmarschall, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Hacke, Hauptmann v. (1732 erwähnt), aus Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Jandun, Duhan de (1685-1745), Preußischer Prinzenerzieher, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Keith, Georg v. (1685-1778), Lordmarschall, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Klinggräff, Herr v. (1756 erwähnt), Geheimer Kriegsrat aus Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Maupertius, Moreau v. (1698-1759), Lapplandreisender, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Motte-Fouqué, Baron de la (1698-1774), Preußischer Generalleutnant, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Podewils, Etatsminister v. (1740 erwähnt), in Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Pöllnitz, Baron v. (1692-1775), Preußischer Zeremonienmeister, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Rocoulle, Marthe de (1741 gestorben), Prinzenerziehrin in Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Schaumburg-Lippe, Albert Wolfgang Graf v. (1699-1748), Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Schwerin, Graf v. (1741 erwähnt), Preußischer Feldmarschall, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Solms-Sonnewalde, Graf zu (1730-1783), Preußischer Oberhofmarschall, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Suhm, Gesandter v. (1691-1740), aus Sachsen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Wolf, Christian Freiherr v. (1679-1754), Professor in Halle an der Saale, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Wreech, Frau v., geborene v.Schöning (1708-1764), Obristengattin, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen
Zastrow, Generalmajor v. (1761 erwähnt), aus Preußen, Briefschaften mit Friedrich II. bvon Preussen


Jetzt Quellennachweise bestellen

Ja, bitte senden Sie mir Nachweise zum obigen Namen:

Ich habe Interesse:
nur am Quellen-Nachweis zu diesem Spezialvorkommen
auch an weiteren Quellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)
auch an Wappenquellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)

Mein Name:

Meine Straße:

Meine Postleitzahl und mein Ort:

Meine eMail: (bitte Eingabe unbedingt korrekt vornehmen)

Welche Leistung erfolgt?

Wir recherchieren Ihnen Quellennachweise gemäß unserer Musterantworten, das heißt, wir sagen Ihnen, in welchen Staatsarchiven und Bibliotheken Sie welches Originalmaterial finden. Mithilfe unserer Nachweise können Sie anschließend Kopien aus den Archiven und Bibliotheken anfordern.

Was kostet die Recherche?

Je Anfrage 20 Euro pro Familienname für eine unbegrenztre Anzahl von Quellennachweisen. Anfragen ohne positives Ergebnis sind kostenfrei.

Wann erhalte ich das Recherche-Ergebnis?

Stets binnen 24 Stunden nach Anfrage!
Anschließender Support ist kostenfrei!

Ja, ich akzeptiere:
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inklusive Musterantworten sowie Widerrufs- und Datenschutzerklärung
 


©  Adelskartei.de - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Nach oben zum Seitenanfang