Adelskartei Adelskartei.de
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Index | Nachweise bestellen | Musterantworten | Geschäftsbedingungen | Videos | Podcast | Wir über uns | Impressum

Landsitzfamilien des Adels in Ost- und Westpreußen

Index zu Familien und ihren Besitzungen

Nach der Verteibung der deutschen aus Ost- und Westpreußen ist das deutsche Kulturgut in Form von Landsitzen und Schlössern in diesem Territorium oft zerfallen. Viele Erinnerungen an die Bauten und architektonischen Leistungen des deutschen Adels sind verblaßt. Umso wichtiger sind daher Werke, die sich mit diesem kulturellen Erbe auseinandersetzen und es für die Jetztzeit dokumentieren.

Hierzu gehört neben der baugeschichtlichen Entwicklung auch die familiengeschichtliche Komponente der Besitzerfamilien solcher Landsitze und Herrenhäuser in Altpreußen. Wir haben daher für sie einiges Indices online gestellt, in denen Familien vorkommen, die in enger Verbindung mit Bauten des ost- und westpreußischen Adels stehen. Wenn Sie näheres Interesse an den Einträgen haben, so vermitteln wir Ihnen gern den Titel und den Standort des gedruckten Werkes in einer deutschen Bibliothek.

Beispieleintrag:

  • Jagdschloß Antonin, Nr.96, Abbildung auf Seite 240, Text Seite 130. Die polnische Herrschaft Przygodzice in der Provinz Posen gehörte vorübergehend dem Vater des nachmaligen polnischen Königs Stanislaus Leszinski. Er verkaufte sie 1699 an den Grafen Johann Georg Prebentow, dessen einzige Tochter Dorothea Henriette später den Fürsten Radziwill heiratete. Damit gelangten die Güter dieser Herrschaft in eine Familie, die zu den hervorragendsten des Landes gehörte. Infolge der engen familiären Beziehungen zu den Hohenzollern erhob König Friedrich Wilhelm IV. im Jahre 1840 diese Herrschaft Przygodzice zur Grafschaft. Im Jahre 1824 errichte Fürst Anton Radziwill, der damals Statthalter im Großherzogtum Posen war, auf einem seiner Güter ein Jagdschloß, das völlig aus Holz gebaut wurde und dessen Plän von Schinkel stammen. Genannt wurde es nach dem Bauherren Antonin. Infolge der wunderbaren Lage in einem großen Park alter Eichen und umgeben von vielen Teichen war dieses Jagdschloß der Lieblingsaufenhaltsort der fürstlichen Familie, insbesondere der Fürsten Radziwill, die eine geborene Prinzessin Luise v.Preußen war."
Folgende Familien sind mit ihren Herrensitzen in dem Werk enthalten:

Albe, v.
Altenstadt, v.
Altenstadt, Wolfgang v.
Alt-Stutterheim, Eckart, v.
Alt-Stutterheim, v., und Frhrn. v.
Alvensleben, Udo, v.
Alvensleben, v.
Alvensleben-Schönborn, v.
Arnswaldt, v., Ritter
Ascherade, v.
Auer, v.
Auerswald, v.
Avemann, v.
Baehr, Olga v., geb. v.Bonin
Baisen, v.
Baltz, v.der
Baranowski, v.
Bardeleben, v.
Bassewitz, v.
Batocki, v.
Bauwels, v.
Baysen, Hans, v.
Baysen, v.
Belling, v.
Below, Paul v.
Below, v.
Beneckendorf, v.
Beneckendorff und v.Hindenburg, v.
Bequignolle, v.
Berg, v.
Besser, v.
Bethe, v.
Beyme, v.
Bieberstein, v.,
Blankensee, v.
Bludau, v., Rittmeister
Blumenthal, v.
Boddien, Gottliebe, v., geb. Wulffen gen. Küchenmeister v. Sternberg
Boddien, v.,
Bode, v.
Bolschwing, v.
Borcke, August, v.
Böttinger, v.
Brand, v.
Brandt, v.
Brandt-Tannenberg, v.
Brauchitsch, v.
Brauchitsch, Wilhelm, v.
Braun v.Schwanenfeld
Braun, Frhr. v.
Braxein, Fabian, v.
Braxein, v.,
Brederlow, Hans-Wittich v.
Brederlow, v.,
Breza, v.
Bronikowski, v.
Bronikowsky, v.
Bronsart v.Schellendorff
Bronsart, Heinrich v.
Brünneck, v.
Buddenbrock, Frhr. v.
Buhl, Baron v.
Buhl, Eberhardt v.
Bujak, Friedrich v.
Bülow v.Dennewitz
Bülow, v.
Bülow-Weßlinen, v.,
Camphausen, Frhr.v.
Cletz, v.
Collas, John, v.
Collas, v.
Collrep, v.
Creitzen, Melchior v.
Creitzen, v.
Czapsky, v.
Dennewitz, v.
Deutsch, v.
Dewitz, v.
Diebes, v.
Dippe, v.
Dobeneck, v.
Dohna, Grafen zu
Dohna, zu
Dohna-Lauck, Grafen zu
Dohna-Lauck-Carwinden, Grafen zu
Dohna-Reichertswalde, Grafen zu
Dohna-Schlobitten, zu
Dohna-Schlodien, Grafen zu
Dohne-Schlobitten, Grafen zu
Döhnhoff, Grafen v.
Domhardt, Ludwig Friedrich v.
Domhardt, v. Oberpräsident
Dönhoff, v.
Drahe, Michel v.
Dreßler, v.
Dudelsheim, v.
Dusberg, v.
Eben, v.
Egan-Krieger, v.
Egloffstein, Albrecht Graf v.
Egloffstein, Kuntz v.
Egloffstein, v.
Eilenburg, v.
Elditt, v.
Eppingen, v.
Erdmannsdorff, v.
Erlichshausen, v.
Eulenburg, Grafen und Freiherren zu
Eulenburg, zu
Eulenburg-Wicken, zu
Fabeck, v.
Fabian, v.
Falkenhayn, v.
Farenheid, Friederike, v.
Farenheid, Fritz v., auf Klein Beynuhnen
Feuchtwangen, v.
Finck v.Finckenstein, Grafen
Fischer v.Mollard
Fischer, v.
Flauss, v.
Foelkersamb, v.
Frankenberg und Proschlitz, v.
Frankenberg, v.
Frankenberg-Rochlitz, v.
Frantzius, v.
Frantzius, v.
Fuchs, v.
Ganshorn, Nikolaus, v.
Garczinsky, v.
Gaudy, v.
Gersdorf, v.
Gibsone, Alexander Baron, v.
Glasau, v.
Glasow, v.
Goltz, Colmar Frhr.v.der
Goltz, v.der
Goltz-Mertensdorf, v.der
Gordon, v.
Gordon-Coldwels, Johann, v.
Gordon-Coldwels, v.
Gordon-Laskowitz, v.
Gorka, v.
Gottberg, Leo v., Major
Gottberg, v.
Götzen, v.
Graeve, Edler, v.
Gramatzki, v.
Gröben, v.der, Oberstleutnant
Groddeck, v.
Groeben, v.der
Grohs, Gustav, v.
Gross, v.
Groth, v.
Günther, v.
Gusovius, v.
Gustedt, Frhr. v.
Gustedt, Jenny v., geb. v.Pappenheim
Gustedt, v.
Hahnenfeld, v.
Hanenfeldt, v.
Harlem, v.
Hasen-Rädlitz, v.
Haubitz, v.
Haubitz, v., Landrat
Haugsdorf, v.
Hausen-Aubier, Baron v.
Heimdahl, v.
Hertefeld, v.
Herydeck, v.
Heydebreck, v.
Heydeck, Ritter, v.
Heyden, v.
Heyking, Baron v.
Heyking, v.
Hiller v.Gaertringen
Hindenburg, Oskar v., Sohn des Feldmarschalls
Hindenburg, Paul v., Generalfeldmarschall
Hippel, Theodor, v.
Hippel, v.
Hirsch, v.
Hirszgrin, v.
Hirzgonen, v.
Hoffmann, Jacob Friedrich v.
Hoffmann, Wilhelm, v.
Horst, Frhr. v.der
Hotzendorff, v.
Houwald, v.
Houwaldt, v., Legationsrat
Hoverbeck, Frhr.v.
Hülsen, Georg Friedrich v.
Hülsen, v.
Hutten, v.
Inn- und Knyphausen, Frhr. zu
Isenburg, v.
Janson, v.
Jaraczewski, Constanz v.
Jungingen, v.
Kalau vom Hofe, Fabian
Kalau, G.J.v.
Kalckstein, Melchior, v.
Kalckstein, v. (Erben)
Kalnein, Grafen v.
Kalnein, v.
Kalnein-Graditz, v.
Kameke, v.
Kanitz, Grafen v.
Kanitz, v.
Kannacher, v.
Katte, General, v.
Katze, Peter v.der
Katze, v.der
Katzeler, Frhr. v.
Katzeler, v.
Kerssenstein, v.
Keyserlingk, Graf v.
Keyserlingk, v.
Kittlitz, Frhr. v.
Kleist, v.
Klinckowstroem, Graf v.
Klinkowstroem, v.
Klitzing, v.
Kniprode, v.
Kobylinski, v.
Köckeritz, v.
Kolbe v.Wartenberg, Graf
Kolyten, v.
König, Bruno Frhr.v.
König, v.
König, Wilhelm Frhr.v.
Korff, v.
Kosbud-Pawlowski, v.
Kospoth, Kantzer v.
Kospoth, v.
Kottwitz, v.
Kotze, v.
Kreytzen, v.
Kries, v.
Krockow v.Wickerode
Krockow, Ernst Bogislav v.
Krockow, v.
Krug v.Nidda
Küchmeister v.Sternberg, Grafen
Kuenheim, Grafen v.
Kuenheim, v.
Kujawien, v.
Kulling, v.
Kurowski, v.
Lau, Wilhelm, v.
Lauwitz, v.
Laxdehnen, v.
Legendorf, v.
Lehndorff, Grafen v.
Lehwald, v.
Lesgewang (v.?)
Lippe-Biesterfeld, zur
Lölhöffel v. Löwensprung, Hedwig, geb. v.Olfers
Lorck, Anni v., geb. Freiin v.Schrötter
Lossow, Daniel Friedrich v.
Lüdinghausen, Frhr. v.
Maercker, Rudolf v.
Maercker, v.
Manteuffel, v.
Marées, v.
Marquardt, v.
Marschall v.Bieberstein
Marschall, v.
Massenbach, Graf v.
Massenbach, v.
Massow, v.
Mattey, v.
Megede, Richard zur
Meißen, Eberhard v.
Meßling, v.
Milwe, v.der, Ordensritter
Minnigerode, Frhr.v.
Mirbach, Grafen v.
Mirbach, v.
Moellendorf, v.
Molke, v.
Mollard, v.
Motz, v.
Mülbe, v.
Mycielski, v.
Natzmer,v.
Negelein, v.
Negenborn, v.,
Neumann, Maximilian v.
Oelsen, v.
Oettingen-Wallerstein, v.
Oldenburg, v.
Oldenburg-Januschau, Elard v.
Olfers, Emilie v.
Olfers, Ernst v., Dr.jur.
Olfers, Hedwig v.
Ostau, v.
Osten, Ludwig v.
Osten, v.der
Osterroth, v.
Packmohr, v.
Paleske, Frhr.v.
Paleske, v.
Pannewitz, v.
Pape, Frhr.v.
Parpart, v.
Perbandt, v.
Pfalz-Zweibrücken, v.
Pirch, v.
Platen, v.
Plauen, v.
Plewe, v.
Podewils, v.
Pogwisch, Carl Benedict v.
Pogwisch, v.
Polentz, Georg v., Bischof
Polentz, Samuel v.
Polenz, v.
Poncet, v.
Poniatowski, v.
Pourtalés, v.
Poyda, v.
Prebentow, Grafen v.
Prebentow, v.
Pressentin genannt v.Rautter
Pressentin, v.
Printz, Frhr. v.
Printzen, v.
Prinz, v.
Proeck, v.
Pruszak, Josef v.
Puttkamer, v.
Quadt, Frhr.v.
Queis, v.
Queiss, v.
Rabe, v.
Raczynski, v.
Radecke, v.
Radziwill, v.
Rappard, v.
Rappen, v.
Rautter, Georg v.
Rautter, Ludwig v.
Rautter, Maria v.
Rautter, v.
Redecker, v.
Reibnitz, v.
Reichmeister, v.
Renard, v.
Restorff, v.,
Reuß v.Plauen, Heinrich, v.
Rexim, Michael Ernst v.
Richtenberg, v.
Roche, v.
Roden, v.
Roebel, v.
Roeder, v.
Rogalla v.Bieberstein
Rogalla v.Bieberstein, Ludwig
Romanowski, v.
Romberg, Frhr. v.
Romberg, v.
Romberg-Brunn, v.
Rose, v.
Rosenberg, Frhr.v.
Rosenberg, v.
Rosenberg-Gruszinski, v.
Rosenberg-Klötzen, v.
Rothe, v.
Ruperti, v.
Rußdorf, v.
Rybinski, v.
Sadoski, Valentin Onuphrius v.
Saint-Paul (Familie v.?)
Salza, v.
Sanden, v.,
Sanden, Walter v.
Saucken, Familie v.
Saucken, Siegfried v.
Saucken, v.
Sauken, Otto v.
Sauken-Tussainen, v.
Schenk v.Tautenburg
Schichau, E. v.
Schichau, Roderich v.
Schlenther, v.
Schlenther, Wilhelm v.
Schlieben, Adam Graf v.
Schlieben, Grafen v.
Schlieben, v.
Schlippenbach, v.
Schlippenbach, v., Minister
Schmeling, v.
Schmettau, v.
Schmidtfeldt, Rudolf Frhr.v.
Schmidtseck, Walter Frhr. v.
Schön, Theodor v.
Schön, v.
Schönborn, v.
Schönebeck, v.
Schöning, v.
Schötter, Siegfried Frhr.v.
Schroeder, v.
Schröter, v.
Schrötter, Friedrich Leopold Frhr.v.
Schrötter, Siegmar Frhr. v.
Schrötter, v.
Schulenburg, v.der
Schultheiß v.Unfriedt
Schweinichen, v.
Schwerin, Otto Frhr.v.
Schwerin, Otto Graf v.
Schwerin, v.
Schwerin, Wilhelm Graf v.
Schwerin. Gräfin Sophie v.
Seelskang, v. Ordensritter
Senden, Frhr. v.
Siegfried, v.
Sierakowski, v.
Simpson, v.
Simpson, William v.
Simson, v.
Sirakowski (Sierakowski), Graf v.
Skorzewski, v.
Sparwein, v.
Späth, Paul v.
Sperber, Anna v.
Sperber, v.
Spieß, v.
Sprenger, v.
Stach v. Goltzheim
Staegemann, v.
Stake, v.
Stein, Albrecht v.
Stein, Frhr. vom und zum,
Stein, v. (Stein v. Kamienski)
Stockhausen, v.
Stolberg-Wernigerode, Graf zu
Stolberg-Wernigerode, zu
Stoppel, Ruth, geb. v.Eben
Strakowski, v.
Streegen, v.
Strein v. Schwartzenau-Dammer
Struensee, v.
Studnitz, v.
Stutterheim, v.
Sulkowska, v.
Sydow, v.
Szamotol, v.
Szelinsky, v.
Szolderski, v.
Szymonski, v.
Talleyrand, v.
Tannewitz, v.
Taubenheim, v.
Tettau, Frhr.v.
Tettau, v.
Tiedemann, v.
Trenk, v.
Treskow, v.
Treusch v.Butlar, Burckhardt Frhr.
Treusch v.Butlar, Frhr.
Truchseß v.Waldburg, Grafen
Truchseß, v.
Truchseß-Waldburg, v.
Unruh, v.
Venediger, v.,
Viereck, Gräfin v.
Wackerbarth, Graf v.
Waleska, Gräfin v.
Wallenrodt, v.
Wallenroth, Johann Ernst v.
Wartensleben, v.
Watzenrode, v.
Wedel, Ernst Sigismund v.
Wedel, Li v., geb. v.Platen
Wedel, v.
Weiß, v.
Weitel v.Mudersbach
Wernitz, v.
Wernsdorff, Friedrich v.
Wernsdorff, v.
Weyern, v.
Weyher, v.
Wickerode, v.
Wied-Neuwied, Friedrich Wilhelm Graf v.
Wied-Neuwied, Louise Charlotte Gräfin v.
Wilamowitz-Moellendorff, v.
Wilkens, Leberecht v.
Wilkens, v.
Willich, v.
Wilmannsdorf, Hans v.
Wilmannsdorff, Nickel v.
Windisch, v.
Winter v.Sternfeld
Witten, v.
Wittich, v.
Wnuch (Wnuck?), v.
Wolfsdorf, v.
Wrangel, Emma v.
Wrangel, Frhr.v.
Wylich, v.
Zaboskritzki, v.
Zacha, v.
Zawatzki, v.
Zehmen, v.
Zitzewitz, Eberhard v.
Zitzewitz, Georg Wilhelm v.
Zitzewitz, v.,
Zoege v.Manteuffel
Zychlinska, v.


Jetzt Quellen-Nachweise bestellen!

Der obige Eintrag ist der erste Teil eines von uns exklusiv erstellten Quellen-Nachweises. Ein Quellen-Nachweis ist eine exakte Angabe des Fundortes eines historischen Dokuments in Bibliotheken und Archiven. Nur damit kann man Reproduktionen der Originale bestellen, bisweilen auch als Digitalisate online einsehen. Hier finden Sie ein PDF-Beispiel für einen Quellen-Nachweis. Folgend können Sie vollständige Quellen-Nachweise bestellen; wir berechnen Ihnen dafür 25 Euro je Familienname. Anhand unseren Musterantworten sehen Sie zudem, wie eine Liste mit Quellen-Nachweisen aussieht.

Ja, ich suche den Quellen-Nachweis zum obigen Eintrag:

Mein Name:

Meine eMail:

Ja, ich akzeptiere die AGB mit Widerrufsrecht und Datenschutz


 


©  Adelskartei.de - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Nach oben zum Seitenanfang