Adelskartei Adelskartei.de
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Index | Nachweise bestellen | Musterantworten | Geschäftsbedingungen | Videos | Podcast | Wir über uns | Impressum

Adelsverluste in Preußen 1794 bis 1870

Liste aller ermittelbarer Fälle von preußischem gerichtlich erkannten persönlichem Adelsverlust

Als im Jahre 1794 das Allgemeine Landrecht für die preußischen Staaten als eine Art "Grundgesetz" in Preußen erschien, wurde ihn ihm auch der Stand des Adels mit Rechten und Pflichten dargelegt. So war beispielsweise konstatiert worden, daß Rittergüter nur durch Edelleute gekauft und verkauft werden konnten, nicht aber durch nichtadelige Personen. Adelige mußten außerdem einen bestimmten Heiratskreis besitzen. Wollten sie eine nichtstandesgemäße Person ehelichen, so bedurften sie der Genehmigung des König.

Der Adel war also ein Stand, der gesetzlich festgelegte Rahmenrichtlinien hinnehmen mußte. Die Zugehörigkeit zu diesem Stand war aber dynamisch, d.h. es gab Möglichkeiten, den Stand zu wechseln. Diese Möglichkeit kann man mit "sozialer Mobilität" umschreiben.

Wer sich in der Verwaltung oder im Militär als Nichtadeliger ("Bürger") ausgezeichnet hatte, konnte durch eine Nobilitierung des Königs (bis 1918) in den Adelsstand erhoben werden. Diese Personen erfuhren eine Aufwertung ihres Standes. Möglich war die Nobilitierung einer oder mehrere Personen. Die vor und nach der Nobilitierung geborenen Nachkommen wurden in der Regel (wenn kein persönlicher Adel verliehen wurde) ebenfalls adelig. Der Adel vererbte sich in beiderlei Geschlecht im Mannestamm fort.

Wer sich seines Standes als unwürdig erwiesen hatte, weil er (nach damaliger Definition) ein Verbrechen begangen hatte, konnte durch eine gerichtliche Verurteilung (bis 1870) aus dem Adelsstand ausgestoßen werden. Möglich war der Adelsverlust immer nur einer Person. Die vor dem Adelsverlust geborenen Kinder behielten ihren Adel, die nach dem Adelsverlust geborenen Kinder wurden nichtadelig geboren und blieben dies auch mitsamt ihren Nachkommen. Der Adel vererbte sich mit diesen Kindern oder durch diese Kinder nicht mehr.

Um eine uns immer wieder gestellte Frage hier gleich zu beantworten: Das bedeutet, daß heute nichtadelige Träger der nachgenannten Familienamen möglicherweise Nachkommen ehemals adeliger Personen und Familien sein könnten. In jedem Fall muß eine Prüfung der Kirchenbücher durch Sie vorgenommen werden, um die Filiation festzustellen.

Im Jahre 1870 wurde im Zuge der Justizreform durch die Einigung des Deutschen Reiches die entsprechende gesetzliche Grundlage des Allgemeinen Preußischen Landrechts aufgehoben und der Adelsverlust nicht mehr in die Strafgesetze übernommen. Adelige, die danach ein "Verbrechen" begingen, blieben weiter adelig. Natürlich hat es auch vor 1794 und nach 1870 "Verbrecher" aus dem Adel gegeben, sie wurden und werden nur nicht durch einen Adelsverlust kenntlich gemacht. Adelsverluste hat es in Preußen also nur zwischen den Jahren 1794 und 1870 gegeben.

Es wäre unwissenschaftlich zu behaupten, der Adel habe in seiner Mehrzahl Verbrechen begangen oder sei ein "verruchter" Stand. Absolute Vergleichszahlen derjenigen, die den Adel verloren, zu denjenigen, die weiterhin angesehen und ohne Tadel lebten, lassen sich zwar nicht ermitteln. Zweifellos aber blieb der Adelsverlust und damit der straffällig gewordene Edelmann die Ausnahme. Ein Beispiel: 1815-1820 gab es 33 Adelsverluste in Preußen bei schätzungsweise rund 140.000 adeligen Personen in Preußen überhaupt. Das wäre ein Prozentsatz von nur rund 0,023 Prozent!

Die auf dieser Website genannten Personen haben alle mehrere Merkmale gemeinsam: Es sind, soweit es die preußischen Behörden erkennen konnten - und auf deren amtlichen Akten beruhen die hier gemachten Angaben, - zunächst einmal nur Adelige erfaßt worden, wobei sich die Regierung nicht immer sicher war, ob es sich tatsächlich um Adelige handelte.

Man ging jedoch davon aus, daß es sich um Edelleute handelt. Eine fernere Gemeinsamkeit: sie verloren sämtlich ihren Adel für ihre Person wegen eines Deliktes, für das sie von einem ordentlichen preußischen Gericht verurteilt worden waren. Meist haben die Verurteilten zusätzlich noch eine Festungs-, Gefängnis- oder Zuchthausstrafe erhalten, gelegentlich auch eine Geldbuße. Die Delikte bestanden oft in Diebstahl und Betrug, seltener in Hehlerei, Urkundenfälschung, Unzucht oder Vergewaltigung.

Die Einträge sind hier verkürzt wiedergegeben. Jeder Eintrag besitzt jedoch mindestens folgende Auskünfte (bis auf ganz geringe Ausnahmen mit fehlendem Vorname oder fehlender Heimat):

  • Vornamen und Nachnamen des Verurteilten
  • Jahr, in dem der Adelsverlust eintrat
  • Heimat des Verurteilten (es wird eine preußische Provinz genannt)
  • Näheres zu den Personalien, Beruf, früherer Werdegang, Beruf des Vaters (Angaben nicht einheitlich vorhanden)
  • Delikt, das zum Adelsverlust geführt hat
  • Strafe, auf die zusätzlich zum Adelsverlust erkannt wurde
Nachstehend als Exempel eines Datenbankeintrags die Daten über den sozialdemokratischen Schriftsteller Johann Baptist v.Schweitzer, dem infolge seiner politischen Auslassungen der Adel aberkannt wurde:
  • Jahr des Adelsverlustes: 1866
  • Name: Johann Baptist v.Schweitzer
  • Heimat: Brandenburg
  • Personalia: 32jähriger Literat und Redakteur der Zeitung "Der Sozialdemokrat", Sohn eines noch lebenden Rentiers, vorbestraft wegen Vergehens gegen die Sittlichkeit
  • Delikt, das zum Adelsverlust geführt hat: wiederholte Majestätsbeleidigung, Gefährdung des öffentlichen Friedens,  Aufforderung zum Ungehorsam, Beleidigung öffentlicher Behörden, Schmähung von 
  • Anordnungen der Obrigkeit
  • Strafe, auf die zusätzlich zum Adelsverlust erkannt wurde: 1 Jahr Gefängnis und Untersagung der bürgerlichen Ehrenrechte auf 1 Jahr
  • Quelle zu diesen Angaben: Archiv XYZ, Abt.00, Akte Nr.00
Auf Wunsch liefern wir Ihnen die Volleinträge nach obigem Muster für jeden der unten genannten Namen aus unserer Datenbank über preußische Adelsverluste 1794-1870. Über unsere Datenbankangaben hinaus existiert für fast jeden der über 700 Fälle auch eine Abschrift des Gerichtsurteils. Diese Unterlagen befinden sich jedoch nicht bei uns, sondern in einem deutschen staatlichen Archiv und daher in dessen Eigentum. Diese handschriftlchen Gerichtsurteile enthalten zusätzlich zu den obigen Angaben unserer Datenfelder:
  • Weitere persönliche Angaben des Angeklagten
  • Tathergang
  • Zeugenaussagen
  • Datum der Tat
  • Ort, Gerichtbezeichnung, Instanz und Datum der Verurteilung
  • Urteilsbegründung und gegebenfalls Bestätigung des Königs über dies Urteil
Bei Ihrer Bestellung von Volleinträgen aus unserer Datenbank erhalten Sie von uns alle Hinweise, die Sie benötigen, um gegebenenfalls auch Kopien des Gerichtsurteils zu bestellen! Falls Sie sich zusätzlich für das Thema "Adelsverlust in Preußen 1794-1870. Grundlagen, Theorien, Anwendung und Praxis der preußischen Adelssuspension" interessieren, so empfehlen wir Ihnen die Lektüre unseres aufsatzes über Adelsverluste in Preußen, der in der Zeitschrift "Nobilitas" erschienen ist. Den folgenden Personen wurde nun der Adel in Preußen gerichtlich im Zeitraum 1794-1870 aberkannt:

Adalbert Alexander Richard v.Pelchrzim
Adalbert Joseph v.Konopinski
Adalbert Ludwig Gustav v.Natzmer
Adalbert v.Garnier
Adam Friedrich Bernhard v.Vogt
Adam v.Gemünden
Adolph Eduard v.Sydow
Adolph Friedrich Arthur v.Lützow
Adolph Julius Hermann v.Frankhen
Adolph Rudolph v.Friedrichs
Adolph Stein v.Kamienski
Adolph v.Blankenburg
Adolph v.Ehrenfeld
Adolph v.Gostomski
Adolph v.Usedom
Adolph Wilhelm Erdmann v.Hacke
Agnes v.Koß
Albert Egmund Helmar v.Wangenheim
Albert Friedrich Ludwig v.der Chevallerie
Albert Ignatz v.Zukowsky
Albert Otto Theodor v.Schmiedeberg
Albert v.der Lippe
Albert v.Fragstein
Albert v.Skolnicki
Albert v.Tempelhoff
Albert Woyciech v.Zakrzewski
Albrecht Georg Johann v.Frank
Albrecht Ludwig Reinhard v.Othegraven
Albrecht v.Prondzynski
Albrecht v.Rüdinger
Alexander Carl Wilhelm v.Starszweski
Alexander Emil Julius Friedrich Wilhelm Louis v.Gillhausen
Alexander Ernst v.Bila
Alexander Friedrich Leberecht Arthur v.Plotho
Alexander Joseph v.Gallera
Alexander Max v.Köller
Alexander Robert v.Reibnitz
Alexander v.Arndt
Alexander v.Chrzanowski
Alexander v.Gladiczewski
Alexander v.Henning
Alexander v.Kampke
Alexander v.Kierski
Alexander v.Krafft
Alexander v.Milewski
Alexander v.Schweinitz
Alexis v.Wierzbicki
Alfred v.Wendessen
Alwin Sylvius v.Wolfsburg
Alwin v.Amelunxen
Amalie Auguste v.Siedmogrotzki
Amalie v.Schwandern
Andreas Anton Joseph Frhr. v.Plettenberg
Andreas Joachim Joseph v.Pirch
Andreas v.Dzierzanowski
Andreas v.Essen
Andreas v.Pubka-Lipinski
Andreas v.Sulerzycki
Anglasius v.Glinowiecki
Anna Amalie Justine v.Roda
Anna Dorothea v.Trapke
Anton Frhr.v.Stillfried
Anton v.Bychowski
Anton v.Chondzinski
Anton v.Domaros
Anton v.Dombrowski
Anton v.Kopczynski
Anton v.Ossowski
Anton v.Penczynski
Anton v.Toporski
Anton v.Zelewski
Apollinar v.Lochocki
Appollinar v.Paczewski
Arnold v.Meurers
Arnold v.Woisky
Arthur August Robert Wilhelm v.Below
August Adolph Theodor v.Gardtel
August Emanuel Carl Ferdinand v.Wuntsch
August Franz v.Wobeser
August Leopold v.Pelchrzim
August Moritz Carl v.Frankenberg
August Rudolph Frhr.v.Kittlitz
August v.Bredow
August v.Eichler
August v.Flatow
August v.Grumbkow
August v.Homeyer
August v.Iven
August v.Kleist
August v.Klopotteck
August v.Löwenklau
August v.Prondzynski
August Wilhelm Adolph Suin de Boutemard
August Wilhelm Constantn v.Pape
Aurelius v.Brzozowski
Balthasar Johann Wilhelm v.Bergen
Balthasar v.Sarnowski
Bernhard Berthold Friedrich v.Othegraven
Bernhard Friedrich v.Ekensteen
Bernhard Heinrich Joseph Graf v.Stillfried-Rattonitz
Bernhard v.Czarnecki
Bernhard v.Meurers
Bernhardine Sophie Friederike v.Altrock
Bertha v.Lewinska
Boleslaus Cajetan v.Stablewski
Boleslaus v.Czaplicki
Bonaventura v.Zuchowsky
Caesar v.Kiedrowski
Cajetan Laurentius v.Busse
Carl Alexander Eduard v.Thümen
Carl Alexander Paul v.Angern
Carl Alexander Philipp v.Loebell
Carl Anton Friedrich v.Pennavaire
Carl August Emil v.Knoblauch
Carl August Ferdinand Alex. v.Kahlden-Normann
Carl August Ferdinand v.Hausen
Carl August Herm v.Fink
Carl August v.L`Estocq
Carl August v.Zaleswki
Carl Bogislaw Theodor Graf v.Hacke
Carl Erdmann v.Gaertner
Carl Ernst Ferdinand v.Faber
Carl Eugen Louis v.Lilienthal
Carl Ferdinand Heinrich v.Czettritz-Neuhaus
Carl Franz v.Wins
Carl Friedrich Ferdinand v.Below
Carl Friedrich Frhr.v.Buttler
Carl Friedrich Leopold v.Eck
Carl Friedrich Peter v.Genghofen
Carl Friedrich Sigismund v.Ludwig
Carl Friedrich Wilhelm Ernst v.Zastrow
Carl Friedrich Wilhelm v.Massow
Carl Friedrich Wilhelm v.Plothow
Carl Gottlob Baron v.Seidlitz
Carl Gustav Leopold v.Mirbach
Carl Gustav v.Heinecken
Carl Heinrich Ludwig v.Obstfelder
Carl Heinrich v.Wedell
Carl Hermann Ferdinand v.Alten-Bockum
Carl Hermann v.Damnitz
Carl Jakob v.Kleist
Carl Leopold Rudolph Ignaz v.Kesslitz
Carl Ludwig Daniel v.Chmielinski
Carl Ludwig Josef v.Lippa
Carl Ludwig v.Eichler
Carl Ludwig v.Hülsen
Carl Ludwig v.Wolffersdorff
Carl Ludwig v.Zitzwitz
Carl Ludwig Zansen gen. v.der Osten
Carl Moritz v.Frankenberg
Carl Moritz v.Zabeltitz
Carl Sigismund v.Knobelsdorff
Carl Theodor Friedrich Alexander v.Müller
Carl Theodor v.Zimmer
Carl v.Bielinski
Carl v.Blanckenstein
Carl v.Blomberg
Carl v.Flatow
Carl v.Fransky
Carl v.Gerszewsky
Carl v.Glinksi
Carl v.König
Carl v.Korytowski
Carl v.Lübtow
Carl v.Martial
Carl v.Meyer
Carl v.Wallis
Carl v.Wisiecki
Carl Wilhelm August v.Eck
Carl Wilhelm Ernst v.Stempel
Carl Wilhelm v.Koehring
Carl Wilhelm v.Wissel
Carlfriedrich Ludwig Leopold Eugen v.Sierakowski
Caroline v.Calenberg
Caroline v.Zayzeck
Casimir Adalbert v.Mieckowski (v.Mieczkowski)
Casimir Alexander Wilhelm v.Kalkstein-Oslowski
Casimir v.Kobylecki
Casimir v.Lonski
Charlotte Gräfin v.Dönhoff
Clementine v.Förster
Constantin Alexander v.Siewirski
Constantin Julius Johann v.Nostitz-Thokarski
Constantin Thaddeus v.Kalckstein-Oslowski
Constantin v.Lukowitz
Dorothea Christiane v.Herzberg
Eberhard Paul Heinrich Caspar Frhr. Gans Edler Herr zu Putlitz
Eduard Ernst Heinrich v.Zülow
Eduard Heinrich Leopold v.Eck
Eduard Ludwig v.Trepka
Eduard v.Kaczkowski
Eduard v.Long
Eduard v.Lümick
Eduard v.Steinheil
Eduard v.Tluck
Edwin Gustav Alexander v.Schmude
Edwin Hugo Oskar v.Adelstein-Lilienhoff
Elisabeth Franziska Ottiliev.Leszweski
Elisabeth v.Moczarska
Elise v.Eichler
Emanuel v.Borrwitz
Emil Bernhard v.Bismarck
Emil Otto Adalbert v.Witten
Emil v.Blanckenstein
Emil v.der Lancken
Emil v.Graevenitz
Emil v.Nordeck
Emil v.Othegraven
Emil v.Schwedler
Ernst Adolph Kracker v.Schwartzenfeldt
Ernst August Friedrich v.Bredow
Ernst Ferdinand v.Waldow
Ernst Friedrich Heinrich v.Bose
Ernst George Bernhard v.Zettritz
Ernst Heinrich Ferdinand v.Förster
Ernst Heinrich Ludwig Gustav v.Seelhorst
Ernst Heinrich v.Schwedler
Ernst Joseph v.Nimptsch
Ernst v.Peschke
Ernst v.Schwedler
Ernst Wilhelm Ludwig Schimmelpfennig v.der Oye
Ernst Wilhelm v.Müller
Eugen v.Studzinski
Ewald v.Massow
Ewald v.Mauderode
Fe(o)dor v.Strantz
Felix August v.Röder
Felix v.Madeweiß
Felix v.Tomicki
Ferdiand v.Wnuck-Lipinski
Ferdinand August Hartwich v.Unwerth
Ferdinand Friedrich Adolph v.Ehrenfeldt
Ferdinand Georg Frhr.v.König
Ferdinand Szalghary v.Szalger
Ferdinand Szalghary v.Szalger
Ferdinand Theodor v.Cederstolpe
Ferdinand v.der Heyden
Ferdinand v.Hanstein
Ferdinand v.Rekowsky
Ferdinand v.Zastrow
Florian v.Moraczewsky
Franz Adolph v.Pigage
Franz Anton v.Rolland
Franz Friedrich Eduard v.Brzescki
Franz Friedrich v.Lewinski
Franz George Philipp v.Rottkay
Franz Heinrich v.Koß
Franz Heinrich v.Viettinghoff
Franz Ludwig v.Kotteletzki
Franz Pluto v.Prondzynski
Franz v.Below
Franz v.Bergen
Franz v.Bielakowski (v.Bilawski)
Franz v.Budziszweski
Franz v.Hill
Franz v.Lewinski
Franz v.Majewski
Franz v.Przyienski
Franz v.Rosenberg
Franz v.Schick
Franz v.Sepinski
Franz v.Tempski
Franz v.Wengierski
Franz v.Wensierski
Franz v.Wittkowski
Franz v.Zagiewski
Franz v.Zawistowski
Franz Wilhelm Ferdinand v.Sommer
Franziska Ludovika Wilhelmine Antonie v.Cederstolpe
Frau v.der Goltz a.d.H. Apollwerder, geb. Gräfin Schlieben
Frau v.Quernheim (v.Quernheimb)
Frau Watteroth geborene v.Zenge
Fridolin Emil Maximilian v.Selle
Friederike Auguste Marie Baronesse v.Zedlitz-Neukirch
Friedrich Anton Alexander Christ. Frhr. v.der Recke
Friedrich Anton Heinrich v.Somnitz
Friedrich August Joseph Hermann v.Graevenitz
Friedrich August v.Deter
Friedrich August v.Hoyne
Friedrich Carl Baron v.Bohlen
Friedrich Ferdinand Alexander v.Strombeck
Friedrich Georg v.Wedell
Friedrich Heinrich Oswald v.Pfeil
Friedrich Hermann Joseph v.Gaudecker
Friedrich Isidor v.Hiliton
Friedrich Johann Adem Bonaventura v.Katzler
Friedrich Leopold Stanislaus v.Raczeck
Friedrich Leopold Stemmer Frhr.v.Stammbach
Friedrich Leopold v.Auer
Friedrich Maximilian v.Stojentin
Friedrich Moritz v.Füldner
Friedrich Otto v.Schmeling
Friedrich v.Hellfeld
Friedrich v.Kleinsorgen
Friedrich v.Schubert
Friedrich v.Szymanowitz
Friedrich v.Thielmann
Friedrich Valentin v.Werth
Friedrich Wilhelm Arthur Lieberman v.Sonnenberg
Friedrich Wilhelm August v.Koszyczkowski
Friedrich Wilhelm Bogislaw v.Below
Friedrich Wilhelm Carl Leopold v. Leszinski
Friedrich Wilhelm Franz v.Rosbitzki
Friedrich Wilhelm Georg v.Garn. (Garnier?)
Friedrich Wilhelm Heinrich Erdmann v.Probst
Friedrich Wilhelm Heinrich v.Keveszeghy
Friedrich Wilhelm Heinrich v.Marquardt
Friedrich Wilhelm Hermann v.Sichart
Friedrich Wilhelm Jonathan v.Kornacki
Friedrich Wilhelm Rudolph v.der Lancken
Friedrich Wilhelm v.Collany
Friedrich Wilhelm v.Genghofen
Friedrich Wilhelm v.Gerbhardt
Friedrich Wilhelm v.Hake
Friedrich Wilhelm v.Kahle
Friedrich Wilhelm v.Koß
Friedrich Wilhelm v.Schlemmer
Friedrich Wilhelm v.Steuben
Fritz v.Flemming
Georg Anton v.Rohr
Georg Ludwig Ferdinand v.Damitz
Georg Ludwig Gustav Ferdinand v.Nordeck
George Ludwig Wilhelm Julius v.Stojentin
Gottfried Sigismund Wilhelm v.König
Gottfried Sigismund Wilhelm v.König
Gotthilf Leberecht v.Karwonsky
Gottlieb v.Kleist
Guido Emil Bruno v.Münchow
Gustav Adolph v.Lilljeström
Gustav Adolph v.Ponickau und Pilgram
Gustav Adolph v.Ponikau
Gustav Albert Eugen v.Bennigsen
Gustav Albert Ferdinand Theod. Eltstermann v.Elster
Gustav Bourdo de la Lande
Gustav Eduard v.Auw
Gustav Eugen v.Gottberg
Gustav Heinrich v.Krüger
Gustav Hugo v.Ottenfeld
Gustav Konstantin v.Quillfeldt
Gustav Krieger v.Meinsdorff
Gustav v.Bardeleben
Gustav v.Kaminietz
Gustav v.Kossowski
Gustav v.Lübtow
Gustav v.Wyssotzki
Gustav Wilhelm Theodor v.Puttkamer
Gustav Wilhelm v.Zschüschen
Gustav Wilhelm Wendelin v.Below
Hans Heinr. Ludwig v.Werder-Schöndörffer
Hans Hermann Theodor Ernst Louis v.Gellhorn
Hans Louis Wilhelm Georg v.Bötticher genannt Rothschild
Heinrich Adolph Franz v.?
Heinrich Alexander v.Kamcke (Kameke?)
Heinrich Anton v.Gloeden
Heinrich August Ottomar v.Angern
Heinrich Daniel Schimmelpfennig v.der Oye
Heinrich Ernst Gottlieb v.Hoff
Heinrich Ernst v.Wolffersdorff
Heinrich Friedrich Albert Schimmelpfennig v.der Oye
Heinrich Joseph Hermann Hugo v.Brandis
Heinrich Ludwig Alexander Baron v.Viettinghoff genannt v.Scheel (richtig eigentlich: Heinrich Ludwig Alexander v.Vietinghoff)
Heinrich Ludwig Alexander v.Pelkowski
Heinrich Reimerus v.Troßdorff
Heinrich Stach v.Goltzheim
Heinrich v.Bünau
Heinrich v.Frankenberg
Heinrich v.Lüdemann
Heinrich v.Westernhagen
Heinrich Viktor v.Neumann
Hellmuth v.Below
Henriette Sophie Friederike v.Wobeser
Hermann Friedrich Philipp Graf v.Bredow
Hermann Georg Eduard v.Witten
Hermann Julius Carl Baron v.Korff
Hermann Ludwig Ferdinand v.Woyna
Hermann Rudolph v.Barsewisch
Hermann v.Alvensleben
Hermann v.Borries
Hermann v.Stempel
Hieronymus Franz v.Bistram
Hieronymus v.Zabinski
Hieronymus Wilhelm Xaver v.Nolting
Hipolyt v.Gapski
Hippolyt v.Wyganowski
Hugo Casimir v.Roznowski
Hugo Florian Bernhard Heinrich v.Wilmsdorff
Hugo Friedrich Franz Alex. Cunibert v.Karger
Hugo Ottomar Konstantin v.Rüdiger
Hugo Richard v.Möllendorff
Hugo v.Alvensleben
Hugo v.Arnauld
Hugo v.Graeve
Hugo v.Heyn
Hugo v.Klossowski
Hugo v.Köding
Hugo v.Koeding
Hugo v.Schultz
Ignatz Maximilian v.Pruski
Ignatz v.Chlebowski
Ignatz v.Gostomski
Ignatz v.Lipinski
Ignatz v.Ossowski
Ignatz v.Polizynski
Ignatz v.Roznowski
Ignatz v.Wysicki
Ignaz v.Glienowiecki
Ignaz v.Laszenski (v.Laszewski)
Ignaz v.Winnicki
Jakob August v.Zimietzky (v.Ziemetzky)
Jakob Joseph v.Gruchalla-Wensiersky
Jakob v.Nessen
Jakob v.Polczynski
Jakob v.Wensierski
Jakob v.Wnuck
Jakob v.Wnuck-Lipinski
Jakob Wnuck v.Lipinski
Joachim Ernst Friedrich Carl v.Boehn
Johann Albert Konrad Kurt v.Lüdecke
Johann Albert v.Chamier-Zaminsky
Johann Anton Dionysus v.der Lippe
Johann Anton Jakob Wilhelm v.Szymanowitz
Johann Anton Robert v.Zakrzewsky
Johann Baptist v.Schweitzer
Johann Carl Wilhelm v.Fronhofer
Johann Caspar v.Zeddelmann
Johann Graf v.Borczestowski
Johann Heinrich Eduard v.Lyncken
Johann Hippolyt v.Olszweski
Johann Ignatz v.Wyganowski
Johann Jakob Bruno v.Busekist
Johann Joseph v.Palczynski
Johann Ludwig v.Eck
Johann Ludwig v.Nostitz-Drzewiecki
Johann Ludwig v.Wenckstern
Johann Peter Theodor v.Schultz
Johann Theodor Ferdinand v.Hausen
Johann Theodor v.Wirth
Johann v.Burski
Johann v.Chamier-Celinski
Johann v.Chamier-Gliszynski
Johann v.Czapiewski
Johann v.Fragstein
Johann v.Langendorff
Johann v.Lojewski
Johann v.Lukowitz
Johann v.Mach
Johann v.Malleck
Johann v.Malotki
Johann v.Niesolowski
Johann v.Ossowski
Johann v.Pokrzywnicki (v.Pokrzewinski)
Johann v.Swiatzinsky
Johann v.Szczypkowski (v.Szozcpkowski)
Johann v.Szokalki
Johann v.Wantoch-Rekowski
Johann v.Wichrowski
Johann v.Wnuck-Lipinski
Johann v.Zoziennicki
Johann Wilhelm Carl v.Velten
Johanna Caroline v.Rozynska
Johanne Marie v.Hartog
Johanne Sophie v.Carlowitz
Josef v.Schramm
Josef v.Szymerowski
Joseph Adam Frhr.v.Gruttschreiber
Joseph Carl v.Moeller
Joseph v.Borkowski
Joseph v.Frezer
Joseph v.Genski
Joseph v.Gillern
Joseph v.Glowacki
Joseph v.Grabla-Mscziszewski
Joseph v.Koß
Joseph v.Ostrowicki
Joseph v.Paraski
Joseph v.Robakowski
Joseph v.Sulerzycki
Joseph v.Zernicki
Josephine v.Damitz
Juliana v.Mach
Juliane Auguste v.Kunowsky
Julie v.Eller
Julie v.Schömburg
Julius Adolph Friedrich v.Hartung
Julius Albert Wilhelm v.Donat
Julius Alexander Rudolf v.Winterfeldt
Julius August v.Döring
Julius Ludwig Conrad Ernst v.Wallenrodt
Julius v.Cloedt
Julius v.Diebitsch
Julius v.Freiberg
Julius v.Gladis
Julius v.Grumbkow
Julius v.Schmude
Julius v.Schmude
Julius v.Seigneur
Justine v.Strubinska
Justus Thomas Joseph v.Prusinowsky
K.H.R.R. v.Rhein
Karl Ferdinand v.Werden
Karl Friedrich Otto v.Sanden
Karl Georg Ernst v.Bonin
Karl Gustav Hermann v.Versen
Karl v.Bredow
Karl Wilhelm v.Wietersheim
Karoline Amalie Marie Leopoldine Valeska v.Hirschfeld
Karoline Luise Emilie v.Schellerer
Konstantin v.Gockowski
Konstantin v.Markowski
L. v.Glembocki
Laurew v.Heugel
Leo Graf Finck v.Finckenstein
Leo v.Mondry-Dombrowski
Leonhard Gustav Wilhelm Gans Edler Herr zu Putlitz
Leonhard v.Podjaski
Leopold Nikolaus Carl v.Noel
Leopold v.Badynski
Leopold v.Bressendorf
Leopold v.Langheim
Leopold v.Meusel
Leopold v.Sikorski
Leopold v.Zaiszek
Leopoldine v.Krottnaurer
Longin v.Palubicki
Louis August Richard. v.Owitzki
Louis v.Manteuffel
Louis v.Plüskow
Louis v.Tecklenburg
Ludwig Friedrich v.Billerbeck
Ludwig johann v.Wiersbitzki
Ludwig Joseph Leopold v.Hamilton
Ludwig Löwenberger v.Schönholz
Ludwig Max Johann v.Tessen-Wensierski
Ludwig Max Johann v.Tessen-Wensierski
Ludwig v.Bollmann
Ludwig v.Heydebrandt
Ludwig v.Sierakowski
Ludwig v.Szalwinski
Ludwig v.Unruh
Ludwig v.Wallis
Ludwig Wilhelm Tetzlaff v.Wobeser
Ludwig Wilhelm v.Freital
Luise Auguste v.Bouché
Luise Henriette v.Kaminietz
Luise v.Groß
Luise v.Haack
Luise v.Schwartzenhorn
Luise Wilhelmine Henriette v.Mach
Lukas v.Zakrzewsky
Luwdig Wilhelm Christoph vom Hagen
M.T.v.Carnap
Magdalene v.Fragstein
Malwine v.Badinski
Marcellus Graf v.Borczestowski
Maria v.Tluck
Marianna Hyazintha v.Graeve
Marianna v.Domachowska
Marianne v.Niesolowska
Marie Friederike v.Zweiffel
Marie Johanna Caroline Friederike v.Bülow
Marten v.Wantoch-Rekowski
Martha Berhta Johanna v.Sychowska
Martin Heinrich v.Koß
Martin v.Borzestowski
Martin v.Koluctzki
Martin v.Rojewski
Martin v.Zoransky
Mathias v.Wensierksi
Mathilde Pauline Henriette v.Seydlitz-Kurzbach
Mathilde v.Kalckstein-Orlowska
Matthias v.Glowacki
Matthias v.Gostomski
Matthias v.Piechowski
Max Friedrich Ernst Carl Printz v.Buchau
Max Heinrich Ludwig v.Bohlen
Max v.Kotsch
Maximilian Carl Wilhelm Joseph v.Kczewski
Maximilian v.Eisenhart
Miachael v.Cieminski
Miachael v.Paraski
Michael v.Lonski
Michael v.Majewski
Michael v.Malotka
Michael v.Pawlowsky
Michael v.Wnuck-Lipinski
Minna v.Brandt
Moritz Friedrich v.Glafey
Moritz v.Cloudt
Moritz v.Fromberg
Moritz v.Goell
Moritz v.Hirsch
Moysius v.Walther und Cronegk
N.N. v.Cardel
N.N. v.Carnavalli
N.N. v.Frankhen
N.N. v.Ganzkow
N.N. v.Lezeski
N.N. v.Lipski
N.N. v.Malokewski
N.N. v.Manstein
N.N. v.Nicelli
N.N. v.Orzechowski (v.Orzechorowski)
N.N. v.Pannewitz
N.N. v.Werner
N.N. v.Wlodeck
Nepomuk v.Lukowitz
Nepumuk Omphrius v.Kurowski
Nicolaus v.Kobierzyki
Nikolaus v.Wantoch-Rekowski
Nikoline v.Aspern
O.W.W.v.Trotha
Onuphrius v.Kiedrowski
Oskar Friedrich v.Göll
Oskar Richard Waldemar v.Bonin
Oskar Rudolph Hugo v.Reckow
Oskar v.Harras
Oskar v.Roszinski
Oswald v.Andruchowicz
Ottilie Amalie v.Bredow
Otto Carl Eduard v.Puttkamer
Otto David Julius Wilhelm Ludwig Gerhard v.Below
Otto Friedrich August Wilhelm v.Mentzing
Otto Heinrich Rudolf v.Kleist
Otto Heinrich v.Puttkamer
Otto Hermann v.Stülpnagel
Otto Hugo Paul v.Hundt
Otto Jobst Ferdinand v.Mellenthin
Otto v.Porembski
Ottocar Titus Tido Tello v.Möllendorff
Paul Adolf Gustav v.Langen
Paul Anastasius Ulrich v.Pawelsz
Paul v.Below
Paul v.Kullass
Paul v.Loefen
Paul v.Ossowski
Paul v.Wilkans
Pauline v.Adelstein
Pauline v.Leska
Peter v.Kielpinski
Peter v.Malleck
Peter v.Wantoch-Rekowski
Philipp v.Zawistowski
Richard v.Lepell
Richard v.Raedern
Robert Frhr. v.Vernezobre de Laurieux
Robert Julius v.Kalckstein-Oslowski
Robert v.Berger
Robert v.Kalinowski
Robert v.Kulessa
Robert v.Morstein
Roch v.Dobrzycki
Roman v.Zaborowski
Rosette v.Lilienhoff-Adelstein
Rudolph Otto Johann v.Heine
Rudolph v.Biegeleben
Rudolph v.Glasenapp
Rudolph v.Kalckstein
Rudolph v.Naviademski
Saladin v.Elten
Samuel und Johann v.Pokrzywnicki
Sigismund Otto v.Siedmogrotzki
Simon v.Kiedrowski
Simplicius v.Wyrzychowski (v.Wyczichowski)
Sohpie v.Hartmann
Somon v.Samek-Gliszynski
Sophie Auguste v.Siedmogrotzki
Stanislau Heinrich v. Borwitz
Stanislau v.Kelpinski
Stanislaus v.Czapiewski
Stanislaus v.Pawlowski
Stanislaus v.Rejer
Stanislaus v.Rokitnicki
Stanislaus v.Zukowski
Stephan v.Makowski
Stephan v.Tipinski
Stephan v.Wantoch-Rekowski
Thaddäus v.Chwaliszewsky
Thaddeus v.Krecki
Theodor Gabriel v.Wendinsky
Theodor Robert v.Dobrowinski
Theodor v.Berger
Theodor v.Dmuchowski
Theodor v.Grassow
Theodor v.Malleck
Theodor v.Schröter
Theodor v.Unruh
Theodor v.Wengierski
Theodosius Rudolph Alexander v.Schmigelsky
Theophil v.Woyski
Theophilus v.Walicki
Therese v.Spanner
Thomas v.Walicki
Titus v.Ziemskowski
Tobias v.Koeding
Traugott Heinrich Leopold v.Holy
Udo Ferdinand Erdmann Gustav v.Tempelhoff
Ulrike Sophie Friederike v.Levetzow (v.Levezau)
v.Manstein
v.Rohr-Trczynski
v.Schaetzel
v.Schledorn
v.Wittkowski
Valentin v.Budziszewsky (v.Busziszewski)
Valentin v.Glesczynski
Valentin v.Loga
Valentin v.Zaleswki
Viktor Emanuel Severin v.Zagradzki
Viktor v.Palczynski
Viktoria v.Gowinska
Vincent Constantin v.Paracki
Vincent v.Bojanowski
Vincent v.Eysmontt
Vincent v.Mach
Waldemar Julius Rogalla v.Bieberstein
Wawrzyn v.Cybulski
Wentzel Watzlaff v.Podjorski
Werner Lüdicke v.Massow
Wilhelm August Alexander v.der Osten
Wilhelm August Ferdinand v.Brocke
Wilhelm Eduard v.Wensierski
Wilhelm Erdmann v.Winning
Wilhelm Franz v.Zawadski
Wilhelm Gustav v.Nikisch
Wilhelm Hans v.Bardeleben
Wilhelm Heinrich Albert v.Gizycki
Wilhelm Heinrich Friedrich v.Boehn
Wilhelm Heinrich Friedrich v.Böhn
Wilhelm Heinrich v.Pape
Wilhelm Joseph Adalbert v.Selle
Wilhelm v.Bock
Wilhelm v.Glasenapp
Wilhelm v.Greiffenstern
Wilhelm v.Kleist
Wilhelm v.Malotki
Wilhelm v.Tluck
Wilhelm v.Zablonski
Wilhelmine v.Ostau-Linski
Wladislaus Paul v.Krzesinski
Wladislaus v.Brodzewski
Wladislaw Hippolyt Anton v.Kositzky
Xaver v.Bialkowski
Xaver v.Grabla-Myszczyszewski


Jetzt Quellennachweise bestellen

Ja, bitte senden Sie mir Nachweise zum obigen Namen:

Mein Name:

Meine Straße:

Meine Postleitzahl und mein Ort:

Meine eMail: (bitte Eingabe unbedingt korrekt vornehmen)

Welche Leistung erfolgt?

Wir recherchieren Ihnen Quellennachweise gemäß unserer Musterantworten, das heißt, wir sagen Ihnen, in welchen Staatsarchiven und Bibliotheken Sie welches Originalmaterial finden. Mithilfe unserer Nachweise können Sie anschließend Kopien aus den Archiven und Bibliotheken anfordern.

Was kostet die Recherche?

Bezug eines Volltextes aus unserer Datenbank zum "Adelsvelruste in Preußen" 20,00 Euro

Wann erhalte ich das Recherche-Ergebnis?

Stets binnen 24 Stunden nach Anfrage!
Anschließender Support ist kostenfrei!

Ja, ich akzeptiere:
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inklusive Musterantworten sowie Widerrufs- und Datenschutzerklärung
 


©  Adelskartei.de - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Nach oben zum Seitenanfang